Seite wählen

Ermächtigung – Rosenthal Effekt

Kim wirkte etwas verunsichert als sie sich an den Tisch setzte. Heute hatte sie ein wichtiges Meeting gehabt.

Leon wusste von dem wichtigen Termin und war früh nach Hause gekommen, hatte Tee gemacht und war gespannt auf ihre Nachrichten. Sie erzählte ihm von weitreichenden Umstrukturierungen, vielen Aufgaben, größeren Arbeitsbereichen. Während sie sprach mischte sich eine Schwere in ihre Stimme und ein Hauch von Überforderung schien sie zu umgeben.
Sie bezweifelte offensichtlich diesen Aussichten gewachsen zu sein.

Leon hingegen sah sie schon mit Elan die neue Aufgaben meistern, Netzwerke knüpfen und inspiriert neue Wege schaffen. Er hatte keine Frage darüber, ob Kim das schafft. Wenn eine sowas rockt, dann Kim. Er war überzeugt, das Kim  aus den bevorstehenden Herausforderungen als Gewinnerin hervor geht. Sie sprachen über ihre Sorgen und klärten die Sachlage.

Kim wurde es immer wärmer ums Herz als sie bemerkte wieviel Leon ihr zutraute. Sie beschloss, sich nicht von ihren Zweifeln bestimmen zu lassen. Sie nahm seine Ermächtigung an. So wie er es auch getan hatte, damals als es um seine Versetzung bei der Arbeit ging.

Du wirst, wie du gesehen wirst.
Das ist die kürzeste Beschreibung des Rosenthal-Effektes.

Wenn du von deinem Partner eine bessere Meinung, ein stärkeres Bild, eine höhere Vision hast und du mehr an ihn glaubst als er an sich selbst. Das wirkt ermutigend und  kann als beflügelnder Treibstoff dienen.

Das ist ein sehr ermächtigender Effekt, wenn der andere es zulässt.